Neuigkeiten
29.01.2019, 08:33 Uhr
Markus Pieper und Elke Duhme für Europawahl gut platziert
Kreis Warendorf / Siegburg. „Machen wir die Europawahl am 26. Mai zu einem Referendum für Europa“, so Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) auf der Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Reserveliste der NRW-CDU in der Rhein-Sieg-Halle in Siegburg. Auch der CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Sendker (Westkirchen) unterstreicht die hohe Bedeutung dieser Europawahl: „Das Brexit-Chaos ist uns Warnung genug“, jetzt sei ein klares Bekenntnis zur Europäischen Union als dem Garant für Freiheit, Sicherheit und Wohlstand erforderlich.


Bei der Landesvertreterversammlung: (v.l.) Markus Höhner, Ralph Brinkhaus, Reinhold Sendker, Stephan Schulze Westhoff, Armin Laschet, Markus Pieper, Elke Duhme, Henning Rehbaum und André Kuper.
Mit ihm waren ferner Elke Duhme (Telgte), Astrid Birkhahn (Everswinkel), Landtagsmitglied Henning Rehbaum (Albersloh), Stephan Schulze Westhoff (Einen) sowie Markus Höner (Beckum) nach Siegburg gereist. Mit den übrigen 238 Vertretern aus den insgesamt 54 Kreisverbänden verständigten sie sich über Reihenfolge der CDU-Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Europawahl. Die Liste wird nun von zwei westfälischen Abgeordneten angeführt, auf Platz 1 Peter Liese (Meschede) und auf Platz 2 der heimische Europaabgeordnete Markus Pieper (Lotte). Neben Pieper’s Spitzenposition konnte sich als weitere Kandidatin aus dem Münsterland auch Elke Duhme aus Telgte gut platzieren, sie wurde auf Platz 9 gewählt. Hoch erfreut bewerteten die Vertreter aus dem Kreis Warendorf dieses Ergebnis als sehr positiv. Elke Duhme kandidiert nach 2014 zum zweiten Mal für das Europaparlament und hat sich gegenüber dem letzten Wahlgang um einen Listenplatz verbessert.