Neuigkeiten
30.07.2015, 10:52 Uhr
„Menschen des Alltags“ – aber keinesfalls alltäglich!
Auch für die Mitglieder der CDU-Frauenunion des Kreises Warendorf waren die „Alltagsmenschen“ der Wittener Künstlerin Christel Lechner ein willkommener Anlass zu einem Rundgang durch die Straßen der Stadt Telgte. Mit kleinen Anekdoten, historischen Hintergründen und Wissenswertem zur Geschichte der Stadt begleitete Gästeführerin Simone Müller die Damen zu den lebensnahen Skulpturen, die in ihrer Einzigartigkeit und individuellen Ausstrahlung den Besuchern automatisch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wie nah an der Realität die Künstlerin ihre Figuren in Szene setzt, konnten die Gäste aus dem Kreis Warendorf anhand von Fotos aus längst vergangenen Tagen nachvollziehen. Die Schützenszene auf dem Telgter Marktplatz, die „Reise nach Jerusalem“ in direkter Nachbarschaft zur Wallfahrtskapelle, der „Karnevalsprinz“ vor dem Telgter Bahnhof, der darauf wartet, „datt de Zoch kütt“, die „Waschfrauen“ - jede der Figuren begeisterte auf ihre eigene Weise. Für das „Gruppenfoto mit Herrn“ mischten sich die Besucherinnen dann unter die Wartenden an der Haltestelle „Lechner Hof“, bevor sie beim gemeinsamen Kaffeetrinken im Café Clemens den Tag in Telgte ausklingen ließen .